Der dritte Schmied

Johannes Mayer Schmied geb. 16. Oktober 1876 in Gussenstadt gest. 6. Dezember 1951

Er verheiratet sich am 15 Oktober 1907 in Gussenstadt mit Katharina Häcker (Tochter von Matthäus Häcker und Anna Catharina Thierer in Gussenstadt) 
geb. 15. Oktober 1882 in Gussenstadt gest. 13. Mai 1955 in Gussenstadt

Er übernimmt 1908 das Anwesen für 25.000 Mark, dazu etwa 9 ha 32 ar Güter und Haus 90, heute Hauptstr. 34, 1 Pferd, 4 Kühe, 2 Stück Jungvieh, 1 Schwein, Fahrnis.Heiratsgut er 5.000 Mark, sie 8.000 Mark. Er bewirtschaftet die Schmiede bis 1949, wo er das Anwesen und die Schmiede an seinen Sohn Eugen Mayer übergibt, welcher die Schmiede 1951 nach dem Tode seines Vaters an Herbert Hofelich für fünf Jahre verpachtet. Danach wurde die Schmiede nur noch als Schweinestall und Gerümpellager genutzt.


© Willi-Martin Jäger Gussenstadt letzte Änderung 23.04.2012

 zurück   vorwärts Schmiede Inhalt