Objekt des Monats Mai 2006

Obstsammlung (Nachbildungen) aus dem Jahre 1911

Bild:

Birne "Gute Luise von Avranches" Die Gute Luise ist ein Zufallssämling und wurde 1778 durch M. Longueval in Avranches, Frankreich, entdeckt und als "Louise Bonne d'Avranches" verbreitet. Insbesondere in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist die Gute Luise zu einer der Hauptsorten geworden.

Seit Anfang April 2006 erstrahlen die im Jahre 1911 von einem unbekannten Künstler hergestellten Obstnachbildungen wieder in neuem Glanz.

Über den Winter hat eine Restauratorin aus Stuttgart, für 1656 Euro diese einmalige Sammlung komplett Restauriert, wobei die Hälfte der Kosten durch einen Landeszuschuss von der Landesstelle für Museumsbetreuung übernommen wurde.

Insgesamt sind es 56 verschiedene Objekte, darunter Boikenapfel, Taffet Apfel, Herrenbirne, Wadelbirne usw., welche für jeden Obst- und Gartenbaufreund von Interesse sein dürften. Die einzelnen Objekte bestehen aus Gips sind mit Temperafarben bemalt und mit einem Wachs-Parafin Mischung überzogen in welchem mit Farbpigmenten die natürlichen Oberfläche nachgebildet ist.

 © Willi-Martin Jäger Gussenstadt letzte Änderung 23.04.2012

 zurück      Home